Die besten Steaks, die ich je gegessen habe, waren bei Mastro, Fleming und Ruth’s Chris. Wie bewerten diese Restaurants Steak-Liebhaber?

Ich habe nicht bei Mastro oder Fleming gegessen, aber ich habe bei Ruth’s Chris gegessen. Es ist zwar nicht das Beste, aber sicherlich überdurchschnittlich. Ich sage, sie sind besser als Outback, aber nicht so gut wie Morton’s The Steakhouse oder Truluck’s. Beide servieren hervorragend gealtertes Fleisch, das mit genau der richtigen Menge an Gewürzen perfekt zubereitet wurde. Auch teurer.

Ich werde Outback nicht mehr betreten, wenn ich nicht von meiner Familie dazu gezwungen werde und wenn ich gehe, bestelle ich kein Steak. Bei Ruth’s Chris wurde es getroffen oder verpasst. Wenn wir zu dem gehen, in dem unser Küchenchef arbeitet, ist es immer großartig. Vermisse ihn oder gehe zu dem anderen der anderen (wir leben in gleichem Abstand zwischen 3), dann ist es ein Mist-Shooting. Mal gut, mal nicht.

Ich habe noch kein schlechtes Steak von einem der anderen, zu denen ich gehe. Ich habe das Glück, in einer Gegend zu leben, in der es nichts Vergleichbares wie Peter Luger oder die anderen in dieser Stratosphäre gibt und in der es einige wirklich gute Restaurants gibt, wie Kaluz in Fort Lauderdale, Runyon’s in Coral Springs oder NYY im Seminole Casino in Coconut Creek. Sie alle servieren erstklassiges Fleisch und ich bin noch nie enttäuscht worden.

Eines Tages, wenn ich lang genug lebe, werde ich die Chance haben, mit einem Bündel Bargeld und meiner besten Freundin in Peter Lugers zu gehen, und wir werden das mit Spannung erwartete, köstliche Porterhouse für zwei bekommen. In der Zwischenzeit werde ich träumen und genießen, was wir hier unten haben.

Der Geschmack ist subjektiv und obwohl es einige Orte gibt, die bessere Steaks als die von Ihnen genannten drei anbieten, ist das die Meinung eines anderen. Wenn Sie mit dem, was Sie bekommen, zufrieden sind, spielt es keine Rolle, was andere Leute denken.

In Bezug auf die High-End-Kette Steakhäuser würde ich das Capital Grille Fine Dining Restaurant & Steakhouse und Morton’s The Best Steak Anywhere werfen! da drin. Ich kann es nicht mit Mastros vergleichen, weil ich es nie war, aber diese beiden und die von Ihnen erwähnten sind ungefähr gleich, aber ich tendiere dazu, mich für den Capital Grille zu entscheiden. Eine kleinere Kette in der gleichen Liga wie Capital und Morton’s ist das Double Eagle Steak House | von Del Frisco Del Frisco’s Restaurant Group und sie befinden sich in der Regel in kühleren Gebäuden. Schauen Sie sich die Del Frisco’s in NYC am 6. oder Philly im alten Bankgebäude an. Das Essen ist großartig und ihre Lage übertrifft das dunkle Kellergefühl einiger anderer Ketten.

Persönlich bevorzuge ich es, die Steakhäuser zu finden, die sich in Privatbesitz befinden und keine Ketten, wie Peter Luger in NYC, wie andere erwähnt haben. Aus dem Häuschen, Philly hat Barclay Prime und Butcher & Singer, und Boston hat Grill 23 & Bar :: 617.542.2255 :: Feiern mehr als 30 Jahre als Boston Premier Steakhouse und Abe & Louie’s ie’s Steakhouse Restaurant | Boston | Boca Raton.

In den meisten größeren Städten gibt es mindestens ein, wenn nicht sogar ein paar High-End-Steakhäuser außer den Ketten, aber an den Ketten ist absolut nichts auszusetzen. Als ich eine Tonne zur Arbeit gereist bin und in einer neuen oder unbekannten Hauptstadt unterhalten musste, waren Morton’s, Del Frisco’s und Fleming’s mein Ziel. Als ich in Miami lebte, speziell in Coconut Grove, besuchten meine Frau und ich die Bar im Fleming’s on the Miracle Mile. Tolle Happy Hour, abseits der ausgetretenen Pfade in South Beach und der Barkeeper war großartig.

Ich kenne Mastro’s und Flemings nicht, aber was High-End-Kettensteakhäuser angeht, finde ich, dass Ruth Chris ein Qualitätssteak in einer schönen Atmosphäre liefert (für ein Steakhouse, ein Genre, dessen Dekore eher konservativ und macho sind) ) Aber meine mit Abstand denkwürdigsten Steaks waren die, die ich bei Peter Luger in Brooklyn, New York, gegessen habe. Ihr Porterhouse für zwei Personen ist ein Kunstwerk, ihre Speckplatte, Bratkartoffeln und der Krabbencocktail erhaben. Aber was mich am meisten an diesem Ort reizt, ist seine pure Nüchternheit und sein hartnäckiges Bestehen darauf, zu seinen eigenen Bedingungen genommen zu werden, eine Eigenschaft, die in höflichem und saniertem New York schnell verschwindet.

Haben Sie eine Amex-Unternehmenskarte aus Platin? Harte Scheiße, sagt Peter Lugers. Es ist nur Bargeld, also kommen Sie mit einer gangstergroßen Rolle mit großen Greenbacks und erwarten Sie, dass Sie genug auslegen, um einen südamerikanischen Diktator zu kaufen. Wenn Sie es nicht mögen, wird jemand anderes Ihnen gerne die Reservierung für das Abendessen abnehmen, obwohl dies bis zur jüngsten Gentrifizierung bedeutete, ein Taxi in einen der am wenigsten fotogenen Teile von Brooklyn zu nehmen.

Erwarten Sie von Ihrem Personal muntere und unterwürfige junge Leute, die sich mit Vornamen und einem einschmeichelnden Lächeln vorstellen? Entschuldigung, Peter Luger macht das nicht. Die besten Kellner sind mit Sicherheit fünfzig – Leute, die genug gesehen haben, um nicht von Leuten wie Ihnen beeindruckt zu sein. (Denken Sie Oscar the Grouch in einer langen weißen Schürze.) Sie wissen, dass Sie sie mehr brauchen als Sie, und wenn Sie das beste Porterhouse der Stadt wollen, werden Sie nett spielen.

Und es ist alles so wert. Sie werden das teure, die Arterien verstopfende Essen umso mehr zu schätzen wissen, als es sich geweigert hat, Sie auf halbem Weg zu treffen.

Ich bin viel gereist und ein Teil jeder Reise ist ein Abendessen in einem der besten Restaurants in der Stadt, in der ich bin. Ich bestelle immer das Filet Mignon, damit ich es mit anderen Filet Mignon vergleichen kann, die ich gegessen habe weil es mein lieblingsschnitt ist, mittelrar vorbereitet.

Das Filet Mignon bei K-Paul’s in der Chartres Street in New Orleans ist zweifellos das beste, das ich je hatte. Ich kann es nicht einmal beschreiben, außer zu sagen, dass es in Bezug auf ein Steak außergewöhnlich war und der Service dem Steak entsprach.

Von den Hunderten von gehobenen Restaurants, die ich besucht (und genossen) habe, ist es das beste Speiseerlebnis meines Lebens. Und das feinste Steak.

KORREKTUR: Ich sagte ursprünglich Prime Rib und das war falsch. Ich dachte an Filet Mignon und tippte Prime Rib. Auf Filet Mignon korrigiert.

Fleming’s und Ruth Chris bieten beide ein Steak von guter Qualität, das zu einem vernünftigen Preis gut zubereitet ist. Sie werden wahrscheinlich nicht enttäuscht sein. Aus dem gleichen Grund sind dies jedoch Kettenunternehmen, die auf einen Massenmarkt abzielen, sodass Sie auch keine wirklich unvergessliche Erfahrung machen können.

Essen Sie in einem wirklich gehobenen Steakhaus wie Oliver’s in LA, Prime in Las Vegas, Gibson’s in Chicago oder Peter Luger in NYC, und Sie werden wahrscheinlich schwören, dass Sie noch nie zuvor ein Steak gegessen haben. Also ja, Sie haben etwas verpasst, aber diese Orte sind am besten für besondere Anlässe, für Feierlichkeiten, für besondere Zeiten reserviert, und Sie möchten ein wirklich außergewöhnliches Essen, um sie zu markieren, wenn die Kosten von über 100 USD pro Person nicht so hoch erscheinen. Für alles andere ist Flemming’s in Ordnung

Sie haben gerade Amerikas 50 besten Steakhäuser für 2016 angeschaut

Wir haben einen Ruth’s Chris und einen Fleming’s in Cleveland, aber das war ich noch nie. Ich habe gehört, dass sie gut sind, aber wir haben einige lokale Orte, die sie in unserer lokalen Rangliste schlagen. Wenn ich die Wahl habe, tendiere ich dazu, Orte in lokalem Besitz zu wählen, und wenn möglich keine großen Ketten.

Ich glaube, das beste Steak, das ich hier gegessen habe, war im Red The Steakhouse – Beachwood, Cleveland, Miami Beach. Ich aß im Beachwood und hatte auch einen unvergesslichen Shrimps-Kuchen. Die Steaks im Lola Bistro von Michael Symon sind anscheinend auch hervorragend, aber als ich dort war, hatte ich Ente. (Es war hervorragend, ich war versucht, meinen Teller zu lecken, aber ich hielt mich zurück.) Wenn Sie in den USA sind, haben Sie vielleicht Michael Symon im Fernsehen gesehen. Er hat auch einige Orte außerhalb von Cleveland eröffnet.

Ich hatte auch ein außergewöhnlich gutes Steak in Le Cirque Nacht auf einer Holland America Cruise. Ich weiß nicht, wie es im Vergleich zum Original in New York ist, aber das Essen war ausgezeichnet, genauso wie der Service.

Ich hatte irgendwo in Chicago ein phänomenales Steak, aber ich erinnere mich nicht an den Namen und es war vor vielen Jahren. Das Fleisch war auch ausgezeichnet im Earl of Thomond Restaurant im Dromoland Castle Hotel in Irland. Ich hatte auch das beste Club-Sandwich in Irland in einer kleinen Stadt am Meer. Mama und ich verbrachten vor ein paar Jahren eine Woche in Irland und wir hatten durchweg gute Mahlzeiten zu allen Preisen, die wir probiert haben.

Ich mag Steak sehr gern, das sehr selten gekocht wird, obwohl ich nicht so oft ausgehe, und ich gehe häufiger an billigere Orte als an solche Spitzenlokale, wie oben aufgeführt. Aber die haben sich auf jeden Fall gelohnt. Ich gehe davon aus, dass mein nächstes Steak auf einem Gartengrill zubereitet wird.

Ruths Chris und Flamen sind sehr gut, besonders Flamen. Ich würde niemals eines von beiden zum Abendessen ablehnen. Flemings hat auch eine fantastische Barkarte, die sich perfekt für ein spätes Abendessen eignet, und der Preis ist angemessen.

Ich denke aber, das beste Steak, das ich je hatte, war dieses Hotel. Zweimal dort gewesen.

Altes Gehöft-Steakhaus – Caesars Palace

Yowza. Das Porterhouse für zwei ist unglaublich – man würde nicht glauben, dass Kuh so schmecken könnte. Es ist eine gute Sache, dass dieses Hotel teuer ist, weil ich die ganze Zeit dort unten bin und 350 Pfund wiege.

Del Frisco ist auch lecker. Auch Craftsteak im MGM in Las Vegas.

Aber das alte Gehöft – ja. Es ist meine Nummer 1.

Ich habe nicht bei Mastro’s gegessen, aber ich habe bei Fleming’s und Ruth’s Chris gegessen.

Ich mag Flemings. Ich denke, sie machen ihre Steaks gut und ich liebe ihre Kartoffelpüree / Schlagkartoffeln mit Trüffelbutter. Ihre Sauce Hollandaise ist jedoch zum Kotzen. Zum Beispiel kann ich aus einem Päckchen etwas Besseres machen.

Ich habe bei Ruth’s Chris zu einem Hochzeitsempfang gegessen, bei dem ich schon ziemlich fertig war (begrenzte offene Bar im Hochzeitslokal). Aber ich erinnere mich an das Rippenauge und es war unglaublich.

High-End-Steakhäuser machen das Fleisch in der Regel gut. Sie müssen wirklich die Seiten und die Nachtische vergleichen, um zu sehen, ob es das Geld wert ist.

Der Mastro ist für mich der beste der drei.

Vielleicht liegt es nur daran, dass Ruths und Flamen zugänglicher sind, oder daran, dass sie Teigkuchen zum Nachtisch servieren, oder daran, dass meine Frau den Atomic Wasabi während des Shrimps-Cocktail-Aperitifs des Untergangs für Butter hält….

… Oder es sind die unglaublichen Steaks.

Ja. Es sind die Steaks.

Das einzige Steakhouse, in dem ich je gewesen bin, das es übertreffen könnte, ist Alexanders in San Francisco.

Zusätzlich zu ihrer unglaublichen Präsentation mit ihren Gerichten haben sie einen Salzsommelier, der zu Ihrem Rindfleisch passt, die größte Sammlung von Wagyu-Rindfleisch, Butter aus Elchhörnern und unglaublichen Filets mit Knochen.

(Und jetzt hast du mich unglaublich hungrig gemacht.)

Ich mag Flamen, aber ich habe festgestellt, dass Ruth Chris überverkauft und überteuert ist. In allen größeren und den meisten kleineren Städten gibt es tolle Steakhäuser. Die meisten sind besser als die Ketten, auch die, die Sie gerade erwähnt haben.

Holen Sie sich ein Lebensmittelmagazin, Luxusgütermagazin oder Reisemagazin und alle haben Listen der besten Steakhäuser in jeder großen U-Bahn. Nicht immer vom Preis abhängig. Fragen Sie auch einfach einen Einheimischen, wo das beste Steak in ihrer Stadt ist. Sie werden es wissen.

Wenn Sie kein argentinisches Essen gegessen haben, insbesondere nicht die Steaks, dann fehlen Sie meiner Meinung nach. Natürlich wird die Qualität von einem argentinischen Restaurant von einem anderen abweichen. In Miami können Sie beispielsweise nach Gracianos fahren.

Niemand weiß, wie man ein Steak wie ein Argentinier kocht, und ich komme nicht von dort

Die geheime Sauce ist mehr bei der Beschaffung des Fleisches als bei der Zubereitung. Sie könnten ein fantastisches Steak zu Hause zubereiten, wenn Sie ein trocken gereiftes Prime-Steak beziehen und eine geeignete Pfanne aus Gusseisen haben könnten. Noch besser, wenn Sie es sous vide kochen, dann sear bei hoher Temperatur.

Meiner Meinung nach unterscheiden sich die Steakhäuser nur geringfügig voneinander, sobald Sie diese Fleischqualität erreicht haben. Hauptsächlich in Bezug auf die Vorbereitung der Seiten und das Ambiente des Speisesaals.

High-End-Steakhäuser haben Zugang zu erstklassigem Fleisch, wodurch sie über dem typischen Steakhaus (Longhorn usw.) liegen. Sie verfügen auch über die Ausrüstung, um die extrem hohe Hitze zu erzeugen, die zum korrekten Anbraten erforderlich ist. Sobald diese beiden Elemente vorhanden sind, können Sie dies tun Holen Sie sich ein wirklich tolles Steak.