Wie wichtig ist Social Media Marketing für Ihr Restaurant?

Es ist wichtig, aber da es hauptsächlich kostenlos ist, wird es banalisiert oder spammig.

Weniger als 1 von 10 Restaurants haben eine Ahnung von Social Marketing. Einige haben nicht einmal versucht, sich in einer Suchmaschine nachzuschlagen. Ziemlich alle von ihnen haben jedoch eine Webseite und einen weiteren hohen Prozentsatz an Konten in sozialen Netzwerken.

Wenn Sie eine Community in sozialen Netzwerken aufbauen können, nutzen Sie sie gut. Meiner Meinung nach sollte man 95% und mehr als sozial ansehen und sich daran erinnern, zu verkaufen.

Das Verbringen von Zeit mit Marketing jeglicher Art erfordert Arbeit. Restaurants können sich auf folgende Weise selbst helfen.

  1. Erstellen Sie eine leicht zu findende und benutzerfreundliche Website.
  2. Schreibe einen regelmäßigen Blog und schreibe ihn in dein Tagebuch. Stellen Sie sicher, dass das Blog mit Ihrer Website verlinkt ist.
  3. Schließen Sie sich allen relevanten sozialen Netzwerken an, die Sie verstehen, und versuchen Sie, sie mit Ihrer Site zu verknüpfen, um sie zu mögen / zu verknüpfen und zu folgen.
  4. Hören Sie sich JEDES Netzwerk an, das Sie können. Hierfür gibt es großartige Tools, die Ihnen eines Tages helfen könnten.
  5. Beantworten Sie so viel wie Sie in so kurzer Zeit.
  6. Fügen Sie einen E-Mail-Newsletter hinzu und abonnieren Sie Ihre Website. Schreiben Sie regelmäßig hilfreiche E-Mails. Halten Sie die Anzahl der Verkaufsnachrichten niedrig.
  7. Aktuelle Menüs auf Ihrer Website zusammen mit den Preisen. Ohne diese Informationen besteht ein höheres Risiko, dass Personen abgeschoben werden, als wenn Sie von Mitbewerbern verarscht werden.
  8. Richten Sie Google-Suchalarme für Unternehmensnamen ein.
  9. Hashtags können nützlich sein, wenn Sie bestimmte Gespräche in einem Tool wie z. B. Tweetdeck kanalisieren möchten.
  10. Machen Sie es Ihren Gästen einfach, ein Feedback zu hinterlassen. Ein QR-Code auf der Rechnung (oder eine Karte mit der gewünschten Überprüfungsseite). Beobachten Sie Ihr Feedback.
  11. Integrieren Sie all diese Dinge, die Nachricht wird ausgegeben, wenn Sie sich über mehrere Kanäle verteilen können.
  12. Verwenden Sie niemals stock photography. Es ist deine Geschichte, nicht die der Bibliothek.
  13. Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie wissen. Lassen Sie sich beraten, was Sie nicht tun.
  14. Lassen Sie sich niemals von jemandem etwas verkaufen, das einen Kanal ausschalten würde, auf dem Sie eine Community haben. Einige App-Kiddies werden oft BS-Gastronomen, dass sie die einzige Haltestelle sind, die sie brauchen.
  15. Vergessen Sie niemals die Online- oder Print-Öffentlichkeitsarbeit. Eine gute lokale Geschichte kann auf regionale und nationale Ebene übertragen werden. Dieselbe Geschichte kann Ihren Inhalt für oben füttern und Ihr Buchungstagebuch für einige Zeit ausfüllen.
  16. Lernen, lesen, Informationen abonnieren und den Überblick behalten.
  17. Stellen Sie sicher, dass alles, was Sie tun, auf kleinen und großen Bildschirmen funktioniert.

Guten Appetit.

Ich würde sagen, es ist eines der wichtigsten Werkzeuge, die Sie benötigen, um Ihr Geschäft rentabel zu machen. Nummer 1 hat eine großartige Website, die auch Kunden besuchen können. Alle digitalen Marketingbemühungen arbeiten jedoch zusammen. Da all Ihre Marketinganstrengungen in den sozialen Medien letztendlich dazu führen, dass Besucher / Follower zu Ihrer Website zurückkehren und sie dazu ermutigen, Sie zu besuchen!

Social Media ist wichtig für Ihr Restaurant, weil:

  • Kunden können einchecken und Freunden und Anhängern zeigen, wo sie essen (kostenlose Werbung).
  • Hier können Besucher Restaurantbewertungen abgeben, die andere zum Besuch animieren.
  • Unbegrenzte interne Werbung für aktuelle Menüpunkte, Specials usw.

Wenn Sie es nicht tun, können Sie darauf vertrauen, dass es Ihre Konkurrenten sind … also machen Sie sich daran! Sie können sich gerne an mich wenden, wenn Sie Hilfe benötigen.

Jennifer

In sozialen Medien führen Inhalte zu Gesprächen, Gespräche bauen Beziehungen und Beziehungsergebnisse auf, um Kunden langfristig zu binden. Social Media ist ein Dach, das Technologie, soziale Interaktion und Wortbildung umfasst. Es ist sehr einfach und kostengünstig zu vermarkten. Es ermöglicht Unternehmen / Restaurants, Verbindungen zu Kunden herzustellen. Es ist ein Zwei-Wege-Marketing. Kunden können Feedback geben und sagen, was ihnen gefällt und was ihnen nicht gefällt. Es hilft den Unternehmen, die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden zu verstehen. Die Ergebnisse sind in den sozialen Medien schnell sichtbar und auch viral. Jedes Unternehmen und jedes Restaurant ist heutzutage in den sozialen Medien präsent. Jetzt wird es notwendig, in den sozialen Medien verfügbar zu sein. Social Media statt TV ziehen die Nachwuchskräfte in hohem Maße an. Untersuchungen zeigen, dass 75% der Menschen, die fernsehen, soziale Medien nutzen, während sie fernsehen.

Um weiter im Detail zu wissen .. Lesen Sie diesen Artikel

Social Media Marketing – Modern Era – Eine kurze Fallstudie über seine Bedeutung.

Lassen Sie mich erklären, warum.

Unser Kerngeschäft ist der Service und die Qualität des Angebots. Wir können alles Marketing machen, was wir wollen. Wenn unsere Kunden nicht richtig bedient werden oder mit dem, was sie gegessen haben, nicht zufrieden sind, werden sie nicht wiederkommen.

In einer großen Stadt wie New York oder London können Sie leicht vom Marketing überleben, weil Ihr Kundenpool “unendlich” ist.

Wenn Sie nun wie wir Ihre Restaurants in Genf betreiben, ist Ihr Kundenpool begrenzt, und wenn Sie nicht von Zeit zu Zeit zurückkehren, werden Sie bankrott gehen.

Mit dem Marketing haben unsere Restaurants den Umsatz um rund + 20% gesteigert, was erstaunlich ist. Aber das ist ein Extra, wir haben die Vermarktung nicht zu unserem Kerngeschäft gemacht und uns immer noch primär auf Qualität und Service konzentriert, weil wir ohne sie nicht überleben würden. Marketing kann auch verwendet werden, um Ihr Restaurant bekannter und profitabler zu machen, aber es ist nur ein Werkzeug .

Social Marketing ist eine schnelle und kostengünstige Option für ein Restaurant, um sein Geschäft zu vermarkten.

Da viele Kunden jetzt versuchen, ihre Informationen über digitale Kanäle abzurufen und eine Verbindung herzustellen, bevor sie kommen, ist dies ein sehr wichtiger Weg, um ein Restaurant zu vermarkten. Essen ist auch ein sehr imagefreundliches Feld, sodass Social Media ein Ort ist, an dem Sie Ihre Kreationen teilen können.

SMM ist eines der wichtigsten Werkzeuge im B2C-Marketing.