Wie sieht die Sicherheit des Präsidenten in Hotels aus?

Sie nehmen 3 Stockwerke des Hotels ein. Der Geheimdienst nimmt die obere und untere Etage und der Präsident die mittlere Etage ein. Wer Zimmer in diesem allgemeinen Bereich bucht, wird entweder seine Zimmer neu zuweisen oder stornieren lassen, wenn er den Hotelgast nicht unterbringen kann. Die Hotels geben Ihnen keinen direkten Grund, warum Sie gestoßen werden. Einige Tage bevor der Präsident eintreffen wird, bereitet ein Geheimdienstteam die drei Stockwerke vor, installiert sichere Leitungen und richtet auf diesen drei Stockwerken Sicherheit ein. Der Geheimdienst schließt Verträge mit AT & T ab, um die sicheren Internet- und Telefonleitungsverbindungen im gesamten Gebäude herzustellen Wenn Sie also eine Unmenge von AT & T-Lastwagen vor einem Hotel sowie ein paar willkürlich verteilte Regierungsautos sehen, wird der Präsident wahrscheinlich dort bleiben der präsident wohnt dort, sie haben sogar bombenschnüffelnde hunde im ganzen gebäude, die alles aus allen zimmern auf den etagen mitnehmen, um sicherzustellen, dass niemand etwas in den zimmern gepflanzt oder versteckt hat zufällig war er in einem Hotel, in dem der Präsident wohnte. Sie beschlagnahmten so viel Scheiße von den Leuten, dass es verrückt war.

Außerdem habe ich in einer politischen Kampagne gearbeitet und durch die Weinrebe herausgefunden, wie Sicherheit auch in Hotels funktioniert. Ein Mann, der für den Secret Service arbeitete, der sich auf dem Feldzug befand, gab uns auch einen Einblick. Er war von der Außenstelle in Dallas und kein Agent an vorderster Front, hatte jedoch eine Angestelltenstelle bei ihnen und kam zu einer der Veranstaltungen in Cleveland, um bei der Organisation der Kampagne mitzuhelfen und den Hotelaufenthalt zu verbessern. Er sagte uns, wenn der Präsident kommt, gehen sie so weit, dass sie ihre eigenen Kopier- / Faxgeräte / Computer, die sie mit dem C-130 fliegen, in die Räume stellen, die der Präsident im Hotelzimmer benutzen kann, falls er etwas tun muss geheim und damit nichts gehackt oder irgendwie digital gespeichert wird, damit sich ein Spion später darum kümmert. Wenn das Unvermeidliche passiert und der Präsident einen Zimmerservice für Lebensmittel wünscht, gehen die Agenten in die Küche und beobachten, wie sie das Essen zubereiten. Sie kontrollieren sogar die Zutaten. Manchmal posieren sie sogar als Hotelgäste, damit sie nicht wissen, zu wem das Essen geht. Ich habe gesehen, wie sie das während meines Hotelaufenthalts auch selbst gemacht haben.

Bei jedem Besuch des Präsidenten ziehen sie auch jeden Geheimdienstagenten in der Gegend hinzu, um mitzuhelfen, sowie diejenigen, die auch im Weißen Haus arbeiten. Sie haben die TSA die Magnetometer an den Eingängen des Hotels und Zollagenten auch zu arbeiten. Sie spielen nicht – nicht, dass ich das von ihnen erwarte.