Gibt es amerikanische Restaurants im Ausland, und wenn ja, welches Essen könnten sie servieren?

Ja, auch in kleinen Ländern. Während ich das tippe, sitze ich gerade am Flughafen in Dili, Timor Leste, und dies ist meine Ansicht auf dem Parkplatz:

Amerikanische Ketten sind überall. Aus dem Kopf (es gibt viele mehr) auf den Philippinen,

Pizza Hut

Papa Johns

Shakeys

Chilis

Sirenen

TGI freitags

El Pollo Loco

Taco Bell

Fatburger

Quiznos

U-Bahn

Johnny Rockets

KFC

Mickey D’s

Burger King

Sbarro

Baskin Robbins

Haagen Dazs

Starbucks

Dominos

Bubba Gumps

Kalifornien-Pizza-Küche

Krispy Kreme

Alle diese Gerichte haben fast die gleichen Menüs, werden jedoch sehr oft an den lokalen Geschmack angepasst. Die Speisekarte von Taco Bell zum Beispiel ist sehr unterschiedlich (asiatisch) und die meisten Burger- und Pizzerien bieten gebratenes Hähnchen an.

Japan und Korea haben oft wesentliche lokale Modifikationen (Tintenfischpizza mit Mais, Kartoffeln und Mayonnaise), die sie zu “Amerikanern” machen.

Samstag war ich in Bali und nicht in der Stimmung einheimisch zu essen. Mit der Anzahl der dort besuchten Australier folgte der mexikanische Food-Trend (American Tex Mex). Ich habe diesen Burrito ausprobiert … Nicht schlecht, aber sicher nicht das, was man in Houston bekommen würde (die Sauce war lokaler Sambal mit Tomatenmark. Die grüne Sauce war Pesto-Salatdressing. Der Käse war Bulk-Mozzarella)

Ebenso bedeuten religiöse Einschränkungen in Indien oftmals auch einmalige Interpretationen (Hammelburger und Paneer-Pizza).

Natürlich gibt es auch lokale Interpretationen von „amerikanischem“ Essen. Meine Familie ist kürzlich in ein Restaurant in Manila gegangen und hat lautstark für „American BBQ“ geworben. Es war so ziemlich lokaler Lechon, der in abgefüllter BBQ-Sauce schwamm. Ich hätte nur Lechon selbst vorgezogen.

Natürlich gibt es! Es gibt Restaurants mit regionaler amerikanischer Küche, zum Beispiel:

Tex-mex

Amerikanischer Grill

Kreolisch

Neu England

Kalifornische Fusion

Amerikanisches Essen = Hamburger & Pommes. Am häufigsten finden Sie amerikanische Restaurants oder Braukneipen, in denen Hamburger, Rippchen, Steak, Pizza, Pasta, Salate sowie klassische amerikanische Desserts wie Pasteten, Kuchen, Schuster, Brownies und Donuts serviert werden. Sie finden auch Restaurants, die viel von den gleichen servieren, oder Pfannkuchenhäuser im amerikanischen Stil. Hooters ist auf der ganzen Welt 🙂

Dinge, die als typisches Essen aus den USA gelten, sind:

Hot Dogs

Apfelkuchen

Gebratenes Huhn

Die meisten Kettenrestaurants stammen aus den USA, Ketten wie Ruth Chris Steak House, Gibson und Morton’s für Maisrindfleisch sind jedoch gut.

In den frühen 1970er Jahren gingen wir als Kind in Deutschland zu einem „authentischen“ Grillplatz. Was passierte (der Geschichte nach), war, dass ein reicher Deutscher als Tourist auf ein wundervolles Restaurant stieß, das keine Kette war, und sie brachten jeden Ziegel, jeden zerkratzten Tisch und jede sporngekratzte Bank, Grill, Raucher und sogar das Personal und einrichten. Die Texaner, die bereit waren, gegen Bezahlung zu kommen, bildeten ihre Kollegen aus oder blieben, und als wir dort ankamen, gab es schöne deutsche Frauen mit Cowboyhüten und Stiefeln und, wie in den siebziger Jahren, Jeans-Hotpants. Es gab gebrandete Balken oben und das Essen war so fantastisch, dass Kundinnen die Kellnerinnen nicht allzu sehr zu stören schienen. Es war das erste Mal, dass ich große Haare oder föhngetrocknete, gefiederte Haarsprays gesehen habe, lange Haare, von denen ich schätze, dass sie lange vor den 1980er Jahren in jedem Teil von Texas beliebt waren, aus dem BBQ stammte. Dies war kein Steakhaus, mehr Bruststück, Rippchen, Schweinefleisch, etc.

Als ich in den späten 1980er Jahren für REFORGER zurückkam, fragte ich nach, ob es den Ort noch gibt. Stattdessen hörte ich immer wieder von einem Soul Food-Ort, der ein Platz war, an den schwarze (später afroamerikanische) Soldaten gingen Zurück drei, vielleicht vier Generationen gründeten ihren eigenen Platz und servierten ihr eigenes Essen, was nicht nur bei anderen Soldaten, sondern auch bei den Deutschen ein Hit wurde. Ich weiß nicht, wie lange das her ist, aber sie sprachen über Enkelkinder, die dort arbeiteten, und das war vor 1990! Könnte die unmittelbare Nachkriegszeit oder die 1950er Jahre sein.

In den späten 1980er Jahren auf Ft. Bliss dort als deutscher Unteroffizier-Club, der begrenztes deutsches Essen und natürlich deutsches Bier anbot und es war ordentlich zu sehen, genau in Texas und es amüsierte mich, als ob es einen unbeabsichtigten Tausch gegeben hätte.

Hier in Mexiko gibt es amerikanisches Essen , BBQ Ribs, Burger, Pizza, Apfellohn, Grütze, Chowder, Brathähnchen, Gumbo, Maishunde, gebratene Vorspeisen, Cupcakes, Mac und Käse, Thunfischauflauf usw. usw. Sie In ihren Restaurants wird es von Amerikanern gekocht, von Mexikanern, die in den USA gelebt haben und zurückgekommen sind, von gemischten Familien. Wir haben auch mexikanische Restaurants, die amerikanische Gerichte und Restaurants der Lebensmittelkette kopieren, wie Chili’s, IHOP, Applebee’s, Hooters, TGIF, Cheesecake Fabrik und viele, viele mehr.