Welche Rolle spielt interaktives Fernsehen für große Hotels? Welche Vorteile könnte das Hotel haben?

Die Aufgabe besteht darin, den Gästen kostenlose Unterhaltung und ein wenig Luxus zu bieten, den sie zu Hause vielleicht nicht haben – einen großen HD-Bildschirm. Die meisten Hotels sind in dem Sinne, dass sie Bezahldienste anbieten, umgezogen oder haben sich von interaktiven Angeboten entfernt, da Fernsehen und insbesondere Pay-per-View-Fernsehen weit davon entfernt sind, ein Umsatzzentrum zu sein, und hohe Kosten verursachen. 90% der angesehenen Pay-TV-Sendungen sind / waren Pornos und dies hat meiner Erfahrung nach nicht einmal die Kosten für die Verbindung bezahlt …

Neuere Systeme versuchen, Hotelprodukte zu verkaufen – Restaurantbuchungen usw. Die Realität ist jedoch, dass jedes anständige Hotel nützliche Apps anbietet, die diese Dienste besser bereitstellen.

Also die Rolle von Fernsehern jetzt und in Zukunft? IMO soll internationale Fernsehsender über Satellit zeigen.

Die Gäste können auf ihren Tablets / Laptops alles sehen, was sie wollen. Warum sollten sie dann für Fernsehen, Filme, Telefonanrufe usw. bezahlen?

Insbesondere Internet und WiFi sind ein großes Problem für Hotels. Die Installation und Verwendung von Glasfaserkabeln in Europa ist teuer. 200 MB auf und ab können zwischen 200 EUR und 1.000 EUR pro Monat kosten (zzgl. Installationskosten). Denken Sie an ein kleines Hotel mit 100 Zimmern und die erforderliche Konnektivität. Es ist ziemlich amüsant zu lesen, wie Gäste sich über “niedrige” WLAN-Geschwindigkeiten beschweren. Normalerweise drosseln Hotels sie absichtlich zurück, sonst würden die Gäste gerne Filme in HD herunterladen, was ohnehin niedrige Geschwindigkeiten bedeutet 🙂

Die Rolle des Fernsehers ist so ziemlich das, was man denkt, um die Gäste zu unterhalten. Viele von ihnen können zum Anzeigen Ihrer Rechnung vor dem Auschecken verwendet werden, aber ich kenne niemanden persönlich, der diese Funktion verwendet. Pay-per-View-Filme sind eine sekundäre Einnahmequelle für das Hotel, obwohl dies in Amerika immer weniger an Bedeutung gewinnt. Viele Gäste haben ihren eigenen Computer und schauen sich Netflix oder einen anderen Streaming-Dienst an. Pay-per-View-Kosten können nicht für eine Spesenabrechnung geltend gemacht werden, daher wird sie von den Gästen häufig nicht verwendet. Weitaus wichtiger ist Highspeed-WLAN, obwohl viele Hotels sich kaum als Highspeed-Hotels qualifizieren, beträgt die Bandbreite häufig 3 bis 4 MBit / s. Marriott-Hotels bieten gegen eine Gebühr eine höhere Geschwindigkeit. Die Gebühr entfällt für Platinum-Mitglieder von Marriott-Prämien oder wenn sie in einem ausgehandelten Tarif enthalten ist.