Was sind die besten Restaurants, die wir auf einer Reise von Mangalore nach Goa essen können?

Zu unzählig zu listen, sowohl vegetarisch als auch nicht vegetarisch. Fragen Sie die Einheimischen lieber zu dem Zeitpunkt, an dem Sie eine Pause einlegen möchten. Küche aus diesem Teil der Küste gibt es nicht anders als an einigen Orten in Bangalore (kaum vergleichbar), und es ist nicht nur Dosa Idly Rice Sambhar, wie man sich vorstellen kann. Und fragen Sie nicht nach bekannten nord- oder südindischen Gerichten.

Ein besonderer Ort, den man sich nicht entgehen lassen sollte: Shetty Lunch Home in Kundapur. Ghee-Braten: Huhn, Garnele oder Fisch. Andere haben erfolglos versucht, es zu replizieren, aber dies ist der Geburtsort des klassischen Ghee-Bratens.

Versuchen Sie Bhatkal Biryani – ganz anders. Finden Sie heraus, ob Sie die zarten Kendalay-Kokosnüsse mit Orangenschale bekommen können (eigentlich ziemlich selten) – doppelt so süß wie die normalen. Neer Dosay (Reis und zarte Kokosnuss) mit Hähnchen- oder Fischcurry. Kori Rotti (knusprige Reisblätter mit Hühnercurry). Die Fische sind wahrscheinlich größer als die im Landesinneren. Bunt-Küche. Konkani-Küche. Tulu-Küche. Mangalore-Brötchen. Cashew-Bananen-Halwa.

Es gibt alle 50 km eine subtile Veränderung in der Küche, wenn man nördlich von Mangalore fährt. Essen Sie in kleinen Straßen, erwarten Sie keine großen Straßenverbindungen, die Sie heute von anderen Autobahnen erwarten können. Auch wenn Sie ein kurzes Stück von der Autobahn abzweigen müssen, weil Ihnen ein Einheimischer etwas Besonderes empfohlen hat – auf jeden Fall.

Genieße jeden Moment der Fahrt – ich mache es fast jeden Dezember / Januar