Wie ist es, mit prominenten Gästen in einem erstklassigen Hotel zu arbeiten?

High-End-Hotels sind es gewohnt, dass Prominente ihre Einrichtungen besuchen, und bieten häufig die meisten, wenn nicht sogar alle Annehmlichkeiten ihrer Premium-Kunden, die es anderswo nicht gibt.

Und einige Prominente (vor allem die Jungen), die sich in Begleitung ihrer Betreuer oder Eltern aufhalten, benehmen sich größtenteils sehr gut. Einige benehmen sich wie verwöhnte Kinder, aber im Großen und Ganzen kann ein Hotel mit einem Lächeln auf die kleine Miss oder den Meister reagieren.

Der Baseballplatz ändert sich, wenn sie alleine sind. Da diese wohlhabenden Promi-Kinder reifen, werden sie manchmal weniger beaufsichtigt oder bei einigen anderen haben sie ihre Eltern / Manager entlassen und sind jetzt in Gefahr und machen die verlorene Zeit wieder gut.

Diese Personen gehen auf große Weise von den Schienen. Da sie es gewohnt sind, zu bekommen, was sie wollen oder was sie wollen, ohne oder mit geringen Konsequenzen – Es ist leicht zu erkennen, wo das Ego den gesunden Menschenverstand übertrifft und was moralisch richtig ist.

Meine Mutter war in den frühen 1980er Jahren bis Mitte 1990 als regionale Leiterin einer Hotelkette für 14 Hotels verantwortlich. Während die Berühmtheiten, mit denen sie sich befasste, nicht der A-List-Typ von heute waren, als ein Darsteller oder Athlet einen von anrief Man kann besser glauben, dass die Angestellten sie wie Könige behandelten. Und einige der Gäste waren der Meinung, dass dies die Norm sein sollte.

Ich habe Geschichten von einer Rockband gehört (die seit den 1970er Jahren immer noch auf Tour ist), die ohne einen zweiten Gedanken Räume verwüstet. Auch trotz ihres scheinbaren Reichtums war es nicht unvorstellbar, dass Möbel und Einrichtungsgegenstände in einem Raum von ihnen mitgenommen werden konnten. Und nehmen Sie sie mit wenig oder gar keiner Zurückhaltung.

Im Großen und Ganzen, je größer der Stern, desto mehr Kopfschmerzen für Personal, Management und Eigentum. Da solche Personen jedoch mit Bands oder großen Gefolgsleuten reisen können, überwiegt manchmal der Gewinn den Schmerz.

Aber ganz ehrlich, nach allem, was ich beobachtet habe – das war selten der Fall.