Kann die Vermietung eines Luxusapartments über Airbnb (Produkt) erheblich bezuschusst werden?

Ich habe das in New York gemacht und es gibt ein paar Probleme:

1. Manchmal muss man arbeiten, um Mieter zu finden. Wenn Sie Ihre Buchungen nicht über Airbnb vornehmen, müssen Sie möglicherweise an anderer Stelle Werbung schalten, z. B. bei Craig’s List. Dies erfordert Zeit, Mühe und etwas Geld.

2. Sie müssen die Kosten für die Reinigung und Übergabe der Wohnung nach jedem Mieter berücksichtigen. Bezahlen Sie die Reinigungskraft oder rechnen Sie sie Ihren Mietern zurück und erhöhen so deren Kosten?

3. Sie müssen einen Weg finden, um die Schlüssel für Ihre Mieter zu erhalten und die Schlüssel an Sie zurückzugeben. Das könnte bedeuten, jemanden vor Ort einzustellen. Wenn in Ihrem Gebäude ein Pförtner vorhanden ist, werden die Schlüssel in den meisten Fällen nicht verteilt (Haftungsprobleme).

4. Machen Sie Ihren Bauherren / Pächtern sehr, sehr deutlich, was Sie vorhaben. Viele Mietverträge verbieten dies ausdrücklich. In New York ist es eigentlich illegal (gegen Mietergesetze in der Stadt). Mein Gebäude fing schließlich an (ich habe keine Ahnung, woher sie es wussten – es gab nicht einmal einen Türsteher, der mich riet) und sie lehnten es ab, meinen Mietvertrag für diese Wohnung nicht zu verlängern.

5. Stellen Sie sicher, dass Sie eine ausreichende Haftpflichtversicherung haben. Airbnb bietet einige Sachversicherungen an, die Sie wahrscheinlich mit Ihrer eigenen ergänzen sollten, aber vergessen Sie nicht die Haftpflichtversicherung. Wenn jemand in Ihr Wohnzimmer schlüpft und Sie verklagt, sind Sie versichert?

6. Airbnb meldet Ihre Einkünfte aus der Immobilie an die Steuerbehörden. Kann kein Problem in Dubai sein. Hier in New York war ich (zu Recht) für die Zahlung von Bundes-, Landes- und Kommunalsteuern auf mein Airbnb-Einkommen verantwortlich.

7. Es wird geschäftige und langsame Zeiten geben. Die Ferien waren für mich sehr belebt und verlangten hohe Preise. Aber wer will schon im Februar nach New York? Buchungen verlangsamten sich erheblich. Ich könnte mir vorstellen, dass es in Dubai in der Nebensaison genauso ist.

Im Allgemeinen fand ich, dass dies nicht wirklich wert ist. Am Ende war es unter meinen Umständen besser, die Wohnung aufzugeben und nur Plätze bei Airbnb zu mieten, wenn ich sie brauchte (im Gegensatz dazu, einen eigenen Platz zu haben, den ich vermietete, um die Kosten auszugleichen).