Was ist eine gute zweiwöchige Reiseroute für ein Paar von Mitte bis Ende der 20er Jahre, das die Philippinen besucht?

Ich habe das Gefühl, dass ich diese Frage bei jeder Gelegenheit beantwortet habe. Meine Freundin wirft mir oft vor, ich versuche, Ferien für Leute einzurichten, die ich nicht kenne, um auf die Philippinen zu gehen. Ich habe dort Mitte 20 gewohnt und mich auf jeden Fall für das einzigartige Erlebnis entschieden, beliebte Touristenorte zu sehen. Also hier ist was ich vorschlagen würde.

Ein Tag in der Altstadt von Manila: (1 Tag)

1. Einkaufen in Divisoria am Morgen. (Anreise mit dem Taxi)
http://en.wikipilipinas.org/inde…
Hier gehen viele meiner philippinischen Freunde günstig einkaufen. Lassen Sie sich sowohl von den Produkten als auch von den Preisen überraschen. Hier finden Sie so ziemlich alles, von Lebensmitteln, Kleidung und DVDs bis hin zu High-End-Elektronik.

Die Gegend ist eine Kombination aus Outdoor-Märkten und Indoor-Einkaufszentren. Denken Sie daran, bei jedem Anbieter nach dem “niedrigsten Preis” zu fragen. In der Regel erhalten Sie automatisch 20% Rabatt.
http://www.spot.ph/the-feed/4627…

2. Intramuros Tour mit Carlos Celdran
http://celdrantours.blogspot.com/
Einer der besten Reiseleiter aller Zeiten. Es ist eher eine Show als eine Tour. Er wird Sie durch die Geschichte der Philippinen führen, die durch die alte Festung von Intramuros erzählt wird. Sie werden ein solides Verständnis für die Entstehung der philippinischen Kultur und die erstaunlichen Geschichten aus ihrer Vergangenheit entwickeln. Die Tour beginnt in der Regel am frühen Nachmittag und endet gegen Abend.

3. Abendessen im Dampa-Stil in der Nähe der Mall of Asia (mit dem Taxi dorthin)
Dampa ist eine Art des Essens, bei der Sie lebende Meeresfrüchte von einem Fischmarkt auswählen und sie dann in ein Restaurant bringen, um zu entscheiden, wie sie zubereitet werden. Es ist großartig, um neue Arten von Meeresfrüchten auszuprobieren, die man außerhalb Asiens nicht findet, und es ist normalerweise ziemlich billig. Dieser Blog-Beitrag gibt Ihnen eine ziemlich gute Vorstellung davon, wie es ist.
http://heart-2-heart-online.com/…

Tagaytay: Der Vulkan in einem anderen Vulkan (1-2 Tage)

Tagaytay ist eines der Naturwunder der Philippinen. Das Hotel liegt nur 55 km von der U-Bahn-Station Manila entfernt und ist mit dem Auto sehr einfach zu erreichen. Wenn Sie sich besonders abenteuerlustig (oder billig) fühlen, können Sie versuchen, für ein paar Dollar den öffentlichen Bus oder einen geteilten Van zu nehmen. Sie sind viel billiger, aber auch viel unbequemer.

Ich empfehle, um die Mittagszeit herumzukommen und in einem der vielen Restaurants zu Mittag zu essen, die auf dem Tagaytay-Grat liegen und den riesigen Taal-See überblicken. Es gibt viele Küchen zur Auswahl, aber auf jeden Fall eine mit einer tollen Aussicht. Machen Sie sich nach dem Mittagessen auf den Weg zum Taal-See. Hier können Sie ein Boot nehmen, das Sie in die Mitte des Kratersees zum Minikrater bringt, der das Zentrum des Vulkans ist. Sie können entweder wandern oder reiten. Ich empfehle den Ausritt zu Pferd, da die Wanderung ziemlich lang ist und viel nach Pferdehaufen riecht.

Auf Ihrem Weg nach oben sollten Sie sich mit einer herrlichen Aussicht auf den See und die umliegenden Berge verwöhnen lassen. Und ganz oben können Sie in den Minikrater blicken, in dem sich ein Pool mit sprudelndem Wasser befindet. Sie können eine frische Kokosnuss oder ein eiskaltes Bier oben haben. Es ist sehr erfrischend und das Geld wert. Ich habe gehört, dass es tatsächlich eine Möglichkeit gibt, in den kleineren Krater hinunterzukommen. Fragen Sie Ihre Führer, wenn Sie interessiert sind. An der Seite gibt es ein paar kleine Pfade, auf denen Sie andere Ansichten des Kraters erhalten können.

Kehren Sie vor Sonnenuntergang auf den größeren Krater zurück und genießen Sie das Abendessen und die Getränke, während Sie den wunderschönen Sonnenuntergang über den Bergen beobachten.

Sie können auch an den Straßenständen einkaufen und frische Ananas, Bananen und Tagaytays berühmte Buko (Kokosnuss) -Torten kaufen.

Legaspi Stadt & Donsol (2-3 Tage)

1. Schwimmen mit den Walhaien

Um nach Donsol zu gelangen, müssen Sie die nahe gelegene Stadt Legaspi durchqueren. Legaspi ist ca. 8 Autostunden oder einen kurzen Flug von Manila entfernt. Flüge sind in der Regel nicht zu teuer, wenn Sie im Voraus buchen.

Donsol ist inoffiziell als die “Walhai-Hauptstadt der Welt” bekannt. Die Hochsaison für die Walhai-Beobachtung ist zwischen Februar und Mai, aber sie können das ganze Jahr über gesehen werden. Walhaie neigen dazu, frühmorgens zu fressen, und das ist die beste Zeit, um sie zu sehen. Lokale Hotels organisieren Boote für Walhaie, die Platz für bis zu 6 Personen bieten. Sie können leicht andere finden, um das Boot zu teilen, um die Kosten zu senken.

Die Begegnung mit dem Walhai dauert bis zu 3 Stunden. Am Ende der Begegnung erhalten Sie eine Bescheinigung, aus der die Anzahl der Walhaie hervorgeht, die Sie gesichtet haben.

2. Vulkan Mayon

Dieser wunderschön symmetrische Vulkan bildet den nördlichen Rand der Stadt Legaspi. An einem klaren Tag ist der Blick auf den Vulkan von der Stadt einfach atemberaubend. Vulkantouren können von Hotels in der Umgebung arrangiert werden. Diese Website gibt Ihnen eine Vorstellung von den Kosten:
http: //www.visitmyphilippines.co…

3. Wassersport in Camsur

Der Camsur-Wassersportkomplex ist einer der größten und besten Wassersportkomplexe in Südostasien. Es veranstaltet internationale Wakeboarden-Wettbewerbe, ist aber auch für Anfänger geeignet.

http://www.cwcwake.com/

Der Komplex verfügt über eine Vielzahl von Unterkünften, Restaurants und Bars, die Ihnen genau das bieten, was Sie zu einem vernünftigen Preis wünschen.

Schöne Strände (3+ Tage)

1. Boracay

Boracay ist die Partyinsel der Philippinen. Wunderschöne Strände, jede Menge ausländische Touristen, viele Restaurants, viele Bars und Party ohne Unterbrechung. Gehen Sie hier hin, wenn Sie nach einer Mischung aus Entspannung am Strand und Feiern bis zum Morgengrauen suchen. Erwarten Sie jedoch nicht, sehr allein zu sein.

Nach Boracay zu kommen ist einfach. Fast alle inländischen Fluggesellschaften bieten tägliche Flüge zur Insel an und die Preise sind angemessen. Überprüfen und überprüfen Sie Ihre Reservierungen jedoch noch einmal, da bestimmte Billigfluggesellschaften dazu neigen, Reiserouten ohne Vorwarnung zu ändern. Sie müssen nicht mit einer Hotelreservierung anreisen, aber eine Vorstellung davon, wo Sie übernachten möchten, ist wichtig.

Der Großteil des Geschehens findet direkt am langen Strand statt, an dem sich die meisten Hotels, Restaurants und Bars befinden. Wenn Sie nicht mögen, wo Sie sind, gehen Sie nur ein paar Schritte zum nächsten Punkt. Es gibt eine große Auswahl an Unterkünften, so dass immer etwas im Budget bleibt. Ich empfehle, nicht zu weit vom Hauptstrand entfernt zu bleiben, da es lange dauern wird, bis das andere Ende erreicht ist.

Ich empfehle auch, ein ATV zu nehmen und auf die Insel zu fahren. Es ist ein lustiger Tagesausflug und Sie werden viele Bilder von der schönen Insel bekommen.

Fangen Sie die Feuertänzer beim Abendessen am Strand.

2. Palawan

In Palawan können Sie dem Alltag entfliehen. Wunderschöne unberührte Strände mit wenigen Geschäften und noch weniger Menschen. Erwarten Sie hier nicht zu viel modernen Luxus oder laute Partys.

Der beste Weg nach Palawan ist mit dem Flugzeug. Die meisten Fluggesellschaften fliegen nach Puerto Princessa, dem Hauptflughafen der Insel. Von dort können Sie einen Van oder ein Dreirad nehmen, um zu Ihrem Urlaubsziel zu gelangen. Je weiter Sie vom Flughafen entfernt sind, desto abgeschiedener ist das Resort und desto teurer kann es sein.

Die Hauptaktivität in Palawan ist das Entspannen am Strand, Inselhüpfen, Schnorcheln, Tauchen, Kajakfahren und mehr Entspannung.

Erstaunliche Felsformationen:

Palawan ist eine große Insel und es gibt VIELE Übernachtungsmöglichkeiten. Ich war nicht an allzu vielen Orten in Palawan, also schlage ich vor, dass Sie Ihre eigenen Nachforschungen anstellen.

3. Cebu

Meiner Meinung nach liegt Cebu irgendwo zwischen Boracay und Palawan. Cebu ist eine wichtige Inselstadt im Süden von Visayas. Es gibt mehr Touristen und Partys, aber Sie können immer noch einen Strand in der Nähe finden, wo Sie Ruhe und Frieden haben können. Schnorcheln und Tauchen ist hier sehr beliebt. Die meisten Touristen bleiben in der Nähe der Stadt, aber Sie können ein Boot zum nahe gelegenen Mactan oder Malapascua nehmen, um die Insel am Strand zu erkunden.

Wenn möglich, fahren Sie im Januar nach Cebu, wo das Sinulog-Festival stattfindet.
http: //mycebuphotoblog.wordpress…

Zurück nach Manila: Makati und Fort Bonafacio (1-2 Tage)

Jetzt, da Sie die natürliche Schönheit, die Kultur und die Geschichte der Philippinen kennengelernt haben, ist es an der Zeit, in die Moderne einzutreten und einige der schönsten Dinge zu entdecken, die Manila zu bieten hat.

1. Grüngürtel

Greenbelt ist ein sehr großer Einkaufs- und Freizeitkomplex mitten in der Innenstadt von Makati. Meine Freundin beschrieb es als einen Themenpark für Erwachsene. Es ist wunderschön gestaltet und bietet alles, was der Sinn begehrt.

Vornehmes Speisen:

High-End-Shopping:

Amüsement:

2. Fort Bonafacio

Fort Bonafacio, kurz Fort genannt, ist ein Versuch, das Manila von morgen zu errichten. Die Gegend ist nicht weit von Makati entfernt, fühlt sich aber ganz anders an. Ein Teil davon ist auf die breiten Alleen und hochwertigen Eigentumswohnungen zurückzuführen, der andere Teil auf den eingeschränkten Zugang der Jeepneys und Busse zum Gebiet.

Das Fort ist der Ort, an dem die Jungen und Modischen sehen und gesehen werden. Sie befinden sich oft in denselben Restaurants und Tanzclubs wie die vielen Prominenten von Manila.

Das schließt eine zweiwöchige Tour durch die Philippinen ab. Es ist eine Kombination aus Natur, Stränden, Tierwelt, Kultur, Essen und Partys, die Sie so schnell nicht vergessen werden. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie zurückkommen und ähnliche Ferien für alle Ihre Freunde planen möchten.

Ich war gerade vor drei Monaten auf den Philippinen und einen Monat dort. So hatten wir unsere Reiseroute geplant –

Tag 1: Taal Vulkan in Tagaytay
Der Taal-Vulkan ist ein komplexer Vulkan auf der Insel Luzon auf den Philippinen. Es ist der zweitaktivste Vulkan auf den Philippinen mit 33 historischen Ausbrüchen. All diese Ausbrüche konzentrieren sich auf Volcano Island, eine Insel in der Nähe des Taal-Sees. Der See füllt zum Teil die Taal Caldera, die durch prähistorische Ausbrüche zwischen 140.000 und 5.380 v. Chr. Entstanden ist. Vom Tagaytay Ridge aus gesehen bietet der Taal Vulkan und See einen der malerischsten und attraktivsten Ausblicke auf die Philippinen. Er liegt etwa 50 km südlich der Hauptstadt des Landes, der Stadt Manila.
Der Vulkan hatte in der Vergangenheit mehrere gewaltsame Ausbrüche, bei denen Menschen auf der Insel und in den besiedelten Gebieten um den See ums Leben kamen. Die Zahl der Todesopfer wird auf 5.000 bis 6.000 geschätzt. Aufgrund seiner Nähe zu besiedelten Gebieten und seiner eruptiven Geschichte wurde der Vulkan als zehnjähriger Vulkan ausgewiesen, der es verdient, eingehend untersucht zu werden, um künftigen Naturkatastrophen vorzubeugen.

Es ist ein Tagesausflug. Wir fuhren gegen 8 Uhr morgens los und bekamen unterwegs unser Frühstück bei einem McD. Wir hatten ein Auto für die Reise gemietet. Normalerweise wird die gesamte Reise bis 15:00 Uhr durchgeführt. Wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, können Sie die Zipline im Picnic Grove ausprobieren, die hier ziemlich berühmt ist.

Tag 2: Besichtigung der Altstadt von Manila mit Carlos Celdran
Die Altstadt oder Intramuros ist das älteste Viertel und der historische Kern von Manila. Bekannt als die ummauerte Stadt , war die ursprünglich befestigte Stadt Manila während der spanischen Kolonialzeit der Sitz der spanischen Regierung. Der von Mauern umgebene Teil von Manila wurde Intramuros genannt , was lateinisch bedeutet. “Intramuros wurde während der Schlacht zur Rückeroberung der Stadt von der japanischen kaiserlichen Armee während des Zweiten Weltkriegs schwer beschädigt. Der Wiederaufbau der Mauern begann 1951, als Intramuros zum Nationalstaat erklärt wurde Historisches Monument.

John Charles Edward “Carlos” Pamintuan Celdran ist ein philippinischer Reiseleiter, Kulturaktivist und darstellender Künstler. Im Jahr 2002 gründete Carlos Celdran Walk this Way, eine Firma, die Spaziergänge durch Manila anbietet, eine Stadt, die als “für Fußgänger notorisch unwirtlich” bezeichnet wurde “Zu seinen Tourangeboten gehörte” Wenn diese Wände sprechen könnten “, ein halbtägiger Rundgang durch Intramuros, der das spanisch-koloniale Gewand eines Illustrados und” Living la Vida Imelda! ” Tournee, wo er Schlaghosen für eine Tournee durch das in den 1970er Jahren erbaute Kulturzentrum der Philippinen anzieht. Check out Walk This Way für weitere Informationen.

Tag 3: Stadtrundfahrt – Makati, Mall of Asia und Fort
An diesem Tag können Sie die riesigen Einkaufszentren in verschiedenen Teilen der Stadt besuchen und Spaß beim Einkaufen haben. Mall of Asia ist Asiens größtes Einkaufszentrum und das zweitgrößte Einkaufszentrum der Welt. Hier finden Sie alle Arten von Restaurants und ein IMAX-Kuppeltheater.

Tag 4: Corregidor Island
Corregidor ist eine kleine felsige Insel auf den Philippinen, etwa 48 Kilometer westlich von Manila, die sich am Eingang der Bucht von Manila befindet. Diese Inselfestung ist ein Denkmal für den Mut, die Tapferkeit und den Heldentum ihrer philippinischen und amerikanischen Verteidiger, die sich im Zweiten Weltkrieg tapfer gegen die überwältigende Zahl der einfallenden japanischen Streitkräfte behaupteten.

Sie müssen die Tickets für die Tour vor dem Abflugdatum kaufen, da die Plätze möglicherweise voll sind. Die Reisekosten beinhalten eine Ganztagestour auf der Insel mit einem englischen Führer, der die Geschichte und Bedeutung der verschiedenen Gebäude und Ruinen während des Zweiten Weltkriegs erläutert. Es beinhaltet auch ein Mittagsbuffet. Ein Boot bringt Sie von einem Pier in der Nähe der SM Mall of Asia zu dieser Insel.


Tag 5 – 6: Palawan Inseln
Die Inseln von Palawan erstrecken sich von Mindoro im Nordosten bis Borneo im Südwesten. Es liegt zwischen dem Südchinesischen Meer und dem Sulu-Meer.

Palawan, die einzige auf den Philippinen genannte Insel, wurde von der Zeitschrift National Geographic Traveller im Jahr 2007 als bestes Reiseziel in Ost- und Südostasien und als 13. beste Insel der Welt mit “unglaublich schönen natürlichen Meeres- und Landschaften” bewertet Biodiverse (terrestrische und marine) Inseln auf den Philippinen. Die Insel hat seit Anfang der 1990er Jahre den Status eines Biosphärenreservats und zeigt lokales Interesse für Erhaltung und nachhaltige Entwicklung. “

Wir übernachteten im Dos Palmos, einem Inselresort, das pure Glückseligkeit war. Wir haben verschiedene Aktivitäten wie Schnorcheln, Kajakfahren auf dem Meer usw. durchgeführt. Dies ist wahrscheinlich einer der wenigen Orte, an denen Sie aus Ihrem Häuschen mit Blick auf den Strand in einen orangefarbenen, palmengroßen Stern treten!

Tag 7-8 – Bohol
Mit einer Landfläche von 4.117,26 Quadratkilometern und einer Küstenlänge von 261 Kilometern ist Bohol die zehntgrößte Insel der Philippinen.

Die Chocolate Hills, zahlreiche Hügel aus Kalksteinformationen, sind die beliebteste Attraktion. Die Formationen können vom Land aus (Besteigung des höchsten Punktes) oder mit ultraleichten Flugzeugtouren aus der Luft gesehen werden.

Panglao Island, südwestlich von Tagbilaran City gelegen, ist berühmt für seine Tauchgebiete und wird routinemäßig als eines der zehn besten Tauchgebiete der Welt geführt. Zahlreiche Touristenorte säumen die südlichen Strände und versorgen Taucher aus der ganzen Welt. Es hat auch zahlreiche Kirchen mit einfacher, aber markanter Architektur.

Der Philippine Tarsier, der als zweitkleinster Primat der Welt gilt, ist auf der Insel beheimatet. Sie können sie im Tarsier Sanctuary auf dem Weg zu den Chocolate Hills sehen.

Abgesehen davon gingen wir auch auf dem Abatan-Fluss und in den Hinagdananan-Höhlen auf Firefly-Beobachtung

Hoffe das hilft.
Genießen Sie Ihren Aufenthalt auf den Philippinen!

Quellen: Wikipedia, die freie Enzyklopädie

Es macht mehr Spaß in den #Thrillippines!

Wenn ich nur zwei Wochen auf den Philippinen hätte und meine Familie nicht besuchen müsste, würde ich Folgendes tun:

Manila (3 Tage) – Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten (Greenbelt, Greenhills und alle anderen Einkaufszentren), Nachtleben, spanische Kolonialarchitektur in Intramuros. Wenn Sie können, machen Sie eine Wanderung zum Pinatubo .
Boracay (3 Tage) – Strände und Inselhüpfen, Umrundung der Insel Boracay, Essen, Sonnenschein, Live-Musik, Ati-Atihan-Festival Mitte Januar (teils einheimische und teils katholische Traditionen), Tauchen und Schnorcheln
Donsol (2 Tage) – Schwimmen Sie mit dem Walhai “butanding” und wenn Sie Zeit haben, machen Sie eine Wanderung auf den Vulkan Mt Mayon in Legaspi.
Palawan (6 Tage) – Strände und Inselhüpfen um El Nido und Coron, Bootsfahrt durch unterirdische Flüsse und Höhlen, Tauchen und Schnorcheln

Diese zweiwöchige Reiseroute versucht viel zu packen. Es wäre ziemlich anstrengend zwei Wochen und Sie müssten zwischen den Inseln fliegen, aber Sie würden eine Vielzahl von dem, was das Land zu bieten hat, zu sehen und zu erleben bekommen. An den Stränden von Boracay und Palawan haben Sie noch Zeit zum Entspannen.

Wenn Sie ein paar Tage mehr Zeit hätten, würde ich einen Ausflug zu den Reisterrassen von Banaue empfehlen.

In meinen vorherigen Antworten finden Sie hier einige Fotos der Philippinen:
1) Emily de la Pena antwortet auf Was ist das beste Reiseziel auf den Philippinen?
2) Emily de la Pena antwortet auf Warum besuchen Touristen die Philippinen?