Ist Montag der schlechteste Tag der Woche, um in einem japanischen Restaurant zu essen?

Ja und nein.

Ich habe für ungefähr zehn verschiedene SushiRestaurants in Los Angeles und San Francisco gearbeitet. Alle Fischlieferanten in beiden Städten sind sonntags (ab November 2015) geschlossen. Wenn das Restaurant also sonntags geöffnet ist, ist der von ihnen servierte Fisch mindestens einen Tag alt.

Es gibt viele Fischlieferanten, die montags geöffnet sind und Fisch liefern, darunter IMP, True World, Nishimoto, JFC und ABS Seafood. (Zusammen mit Aloha Seafood und Monterey Fish Market in San Francisco.)

Die Frage ist nur, dass der Fisch mehr als einen Tag alt ist. Bedeutet das, dass er nicht gut ist?

Entgegen der landläufigen Meinung “Je frischer der Fisch, desto besser” schmeckt nicht jeder Fisch am besten, wenn er frisch ist, besonders für Sushi. Beispielsweise ist Heilbutt und anderer Weißfisch ein gutes Beispiel. Frischer Heilbutt ist kaum zu essen, da er zu frisch und zu schwer zu kauen ist.

Bitte beziehen Sie sich auf meine Antwort hier auf die Fischalterung:
Wie altert ein Top-Sushi-Koch verschiedene Fische?

Nur weil Sie montags (oder sonntags) Sushi essen, bedeutet dies nicht automatisch, dass Sie “schlechten” Fisch oder etwas minderwertiges bekommen.

Davon abgesehen ist Ihre Chance, etwas Altes zu bekommen, höher als an anderen Tagen.

Ich bevorzuge es, am Dienstag, 30 Minuten nach der Eröffnung, in ein Sushi-Restaurant zu gehen. (dh wenn sie um 17.00 Uhr zum Abendessen öffnen, gehen Sie dort um 17.30 Uhr).

Ich denke, das ist wahr, nicht so sehr, weil an welchen Tagen Fischer arbeiten (schließlich ist praktisch jedes Sushi in den USA irgendwann eingefroren – laut Gesetz), sondern weil die besten Sachen normalerweise freitags und an bestimmten Tagen an treue Kunden geliefert werden das Wochenende.

Das Beste von allem ist, ein Stammgast eines großartigen Sushi-Lokals zu sein (mit einem echten Sushikoch – nicht irgendeiner Fälschung) und an einem Mittwoch oder Donnerstag dorthin zu gehen, wenn reichlich qualitativ hochwertiger Fisch vorhanden ist, jedoch vor dem Wochenende Massen.

Während ich mit Jonas ‘Antwort (oben) einverstanden bin, würde ich über ein paar Dinge streiten.

Selbst der beste Toro kommt von Bauernhöfen.

Thunfisch wird hauptsächlich gezüchtet, nicht gezüchtet. Wilder Thunfisch wird gefangen, in Buchten gepfercht und zur Ernte gemästet.

Es war sehr schwierig, Thunfisch aus Eiern zu züchten , aber die Kinki- Universität in Japan hat Erfolg gehabt , und die Maruha- Firma hofft, ihn bald kommerziell verfügbar zu machen. Sehen:
http://www.hioceanictech.com/200…

Was Toro betrifft, so liefert der Thunfisch aus der Ranch zwar mehr Toro (vielleicht, weil der Fisch nicht in mildere Klimazonen entkommen kann), aber seine Qualität ist merklich schlechter. Prüfen:
http://ressources.ciheam.org/om/…
http://abcnews.go.com/WN/story?i…

Dieses blöde Gerücht rast weiter .”

Es ist kein dummes Gerücht. Es ist eine Tatsache, dass die Qualität des Fisches, den ein Sushi- Restaurant zu einem bestimmten Zeitpunkt hat, sehr unterschiedlich ist. Der qualitativ hochwertigere Fisch wird nicht zufällig die ganze Woche über serviert, wer auch immer hereinkommt, wann immer er kommt.

Sushi ist (oder sollte) eine persönliche Angelegenheit sein. Jeder seriöse Sushi-Koch, der seinen Toro verdient, serviert seinen Stammkunden seinen Fisch von höchster Qualität. Und dieser Fisch wird normalerweise später in der Woche verwendet, wenn die Stammgäste am ehesten zu Besuch sind. Tatsächlich sind viele Sushi-Restaurants montags geschlossen.

Ich weiß, dass dies möglicherweise nicht für die große Mehrheit der Sushi-Restaurants in den USA gilt, die nicht von Japanern geführt werden, auf exotische Brötchen verschiedener Art spezialisiert sind und deren Kunden noch weniger Ahnung von echtem Sushi haben als ihre Köche, aber das ist es sicherlich so wie es in Japan gemacht wird.

Ich kann diese Referenzen nur empfehlen:

Die Sushi-Wirtschaft: Globalisierung und die Herstellung einer modernen Delikatesse
Sasha Issenberg
http://www.amazon.com/Sushi-Econ…

Das Zen des Fisches: Die Geschichte des Sushis, vom Samurai bis zum Supermarkt
Trevor Corson (2007)
http://www.amazon.com/Zen-Fish-S…

Dieses blöde Gerücht rast weiter. Bourdain, so nett er auch sein mag, beschreibt übertrieben die schlechten alten Tage in New York City. Welches, mit seiner schwer erpresserischen Tätigkeit als Mob / Teamster / Gewerkschaft, tatsächlich solche Dinge wie “Montags schlechtes Essen” hatte.

Betreten Sie den Rest der Welt, den Rest des Landes und den Rest von uns. Wenn Sie keine Zeitmaschine haben, nicht in das Jahr 1990 zurückreisen und in einem der von Bourdain beschriebenen Restaurants essen, gibt es keinen Grund, montags nicht zu essen.

Hier ist der Grund:

  • Lieferungen erfolgen nicht an bestimmten Tagen für alle in der Region. Wir bekommen unseren Fisch am Montagmorgen, das japanische Restaurant nebenan auch. Ich habe dort mittwochs Lieferungen gesehen (für uns traditionell trockene Tage), donnerstags, freitags, sogar sonntags. Die ganze Idee über Fleisch in Sushi-Qualität ist, pünktlich zu sein.
  • Die Kühlung und Lagerung hat seit Ende der 80er Jahre große Fortschritte gemacht. Durch das Schnellkühlen und Schnellgefrieren können wir ein Produkt im frischen Zustand erhalten, das ein oder zwei Tage lang in einer schwebenden Animation aufbewahrt wurde, ohne dass die Nachteile der herkömmlichen Kühlung auftreten.
  • Und schließlich kommt auch der beste Toro von Bauernhöfen. Und das ist gut so, es ist nachhaltig und gesünder für die Umwelt und Sie. In Anbetracht der Entfernung von diesen Fischgründen zu Ihnen spielt Montag oder Dienstag keine Rolle.

Ich hoffe, das endet ein für alle Mal mit dem Mythos “Montags schlechtes Essen”.